• Was ist eigentlich "Wagyu"?

    Wagyu-Rind ist eine Rinderrasse japanischen Ursprungs und das teuerste und exklusivste Hausrind der Welt. Wagyu bedeutet in der Übersetzung „Japanisches Rind“. Wagyu-Rinder sind meist schwarz. Bullen erreichen ein Gewicht zwischen 800 und 1.000 kg, Kühe zwischen 400 und 600 kg.

    Da der Verzehr von Rindfleisch im Buddhismus verboten ist, wurden die Wagyu-Rinder in Japan über die Jahrhunderte hinweg nur als Arbeitstiere und nicht zur Fleischerzeugung eingesetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Rinderrassen wurde das Wagyu-Rind deshalb im Lauf der Jahrhunderte nur selten gekreuzt und erhielt sich so seine Ursprünglichkeit. Erst mit der Öffnung Japans Anfang Ende des 19. Jahrhunderts wurde mit der Optimierung des Fleischertrags durch Züchtung beim Wayu-Rind begonnen.

  • Wagyu Rind im Allgäu

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Wagyu-Rind und einem Kobe-Rind?

Oft wird Wagyu-Rind in einem Atemzug mit Kobe-Rind genannt, das ist jedoch nicht ganz richtig:

Ein Kobe-Rind ist ein Wagyu-Rind aus der japanischen Region Kobe. Kobe-Rind ist ein geschützte Ursprungsbezeichnung, die besagt, dass das Rind in Kobe geboren, aufgezogen und geschlachtet wurde. Ähnlich der Nürnberger Rostbratwurst, dem Brunello oder dem Parmaschinken. Nur etwa 4% der jährlich in Japan geschlachteten Wagyu-Rinder dürfen als Kobe-Fleisch deklariert werden.

  • Was ist das Besondere an Wagyu-Fleisch?

    Die Besonderheit beginnt mit der Aufzucht der Tiere: Im Vergleich mit anderen Rinderrassen erhält das Wagyu-Rind längere Zeit bis zur Schlachtreife. Bei der Aufzucht der Wagyu-Rinder kommen weder künstliche Wachstumshormone noch Antibiotika zum Einsatz. Ein ausgeklügelter Mix aus natürlicher Weidehaltung mit weitem Auslauf und anschließender Zufütterung spezieller Futtermischungen bei sehr langsamer Mast sorgt dafür, dass sich das Fett im Fleisch nicht punktuell ansammelt, sondern sich im Muskelfleisch der Wagyu-Rinder fein verteilt.

    Daraus entsteht die für Wagyu-Fleisch typische feine Marmorierung mit feinen Fettäderchen (der intramuskuläre Fettanteil), ein einzigartiger Fleischgeschmack (leicht nussig), ultimative Saftigkeit und Zartheit.

  • Wagyu Rind im Allgäu

    Fotografie: © Heinz Leitner

Das Fettgewebe von Wagyufleisch ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, wie Öl-, Linol-, Linolen- und Arachidonsäuren. Das seltene Vorkommen gepaart mit der aufwändigen Aufzucht und der hohen Qualität des Produktes macht Wagyu-Fleisch zu einer teuren Delikatesse. Ein Kilogramm Fleisch vom reinrassigen Wagyu kann je nach Herkunft und Teilstück weit über 100 Euro kosten. Bei Kobe-Rindern steigt der Preis sogar auf über 400 Euro / Kilo!

 

Wagyu-Styled Steak von Metzgerei Göppel

Fotografie: © Heinz Leitner

 

Günstiger Wagyu-Genuss aus dem Allgäu bei Metzgerei Göppel

 

Wagyu-Style-Paket zum sensationell günstigen Preis

Für gerade einmal 159 € erhalten Sie bei Metzgerei Göppel ein 10-kg-Wagyu-Style-Paket für den perfekten Fleischgenuss.Im Paket enthalten sind Steaks, Rouladen, Zwiebelfleisch, Gulasch, Braten- und Suppenfleisch sowie Burger-Pads aus Wagyu-Kreuzungsfleisch. Weitere Informationen zum Angebot erhalten Sie bei Metzgerei Göppel unter Fon: 08343 9793 oder direkt im Ladengeschäft Lindenstraße 50 in 87648 Aitrang.

 

Wagyu-Styled-Burger-Pads

 

Das Feinste vom Feinen: Dry-Aged-Beef im Wagyu-Style

Nach der Schlachtung reift das Allgäuer Wagyu-Kreuzungs-Rindfleisch in der Metzgerei Göppel mindestens für eine Woche am Knochen. Anschließend wird das Fleisch entbeint und zugeschnitten. Das hier anfallende Hackfleisch wird zu Wagyu-Burgerpads (mit einem Fettgehalt ca. 20%) und Wagyu-Grillwürsten verarbeitet

Das Steak- und Bratenfleisch wird ab hier für mindestens zwei weitere Wochen vakuumiert. Anschließend reift das Wagyu-Steakfleisch (T-Bone, Rib of Beef, Entrecote) im besonderen Dry-Age-Verfahren weiter. Dabei handelt es sich um einen Reifeprozess der dem Fleisch einen besonderen buttrig-nussigen Geschmack verleiht. Erst nach einer weiteren Reifezeit von ca. 5 Wochen ist das Steakfleisch im Wagyustyle perfekt und bereit für Ihren Grill und Ihren Gaumen.

 

Wagyu-Styled-Steaks

Fotografie: © Heinz Leitner